Supply Chain Management

Wertschöpfungsmanagement

Kurzzusammenfassung

Die Veranstaltung widmet sich der Gestaltung der in produzierenden Unternehmen ablaufenden Wertschöpfungsprozesse. Die Studierenden erlangen fundierte Kenntnisse bezüglich der güterwirtschaftlichen Transformationsprozesse in Industrieunternehmen und der zugehörigen produktionswirtschaftlichen Theorien. Hierzu werden ausgewählte Aspekte der Beschaffung und der Produktion vorgestellt, kritisch diskutiert und hinsichtlich ihres potentiellen Beitrags zum Unternehmenserfolg hinterfragt.

Lehrinhalte

  • Theorie der Gütertransformation in Industrieunternehmen
  • Ausgewählte Aspekte der Beschaffung: z. B. Make-or-Buy Entscheidungen, Bestellmengenplanung, Lieferantenmanagement
  • Ausgewählte Aspekte der Produktion: z. B. Gestaltung von Produktionssystemen zur Variantenfertigung, Lean Production, Qualitätsmanagement, Ökologieorientierung

Lernziele

  • Die Studierenden entwickeln ein Verständnis für Produktionstheorien und reale Produktionssysteme
  • Die Studierenden lernen relevante Instrumente zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit, Produktivität, Qualität und Nachhaltigkeit von Produktionssystemen kennen
  • Die Studierenden können den Beitrag der vorgestellten Instrumente zum Unternehmenserfolg einschätzen
  • Die Studierenden können die vorgestellten Instrumente eigenständig weiterentwickeln und auf reale Problemstellungen anwenden


Literatur

  • Corsten und Gössinger (2012). Produktionswirtschaft: Einführung in das industrielle Produktionsmanagement, Oldenbourg Verlag, 13. Auflage
  • Kummer, Grün und Jammernegg (2009). Grundzüge der Beschaffung, Produktion und Logistik. Pearson Verlag, New Jersey, 2. Auflage